Zur Jugendweihe Einladungskarten verschicken

Hier finden Sie speziell für die Jugendweihe Beispieltexte für Einladungskarten. (Einladung für Kinder, Geburtstag, Hochzeit, Klassentreffen, Kommunion, Konfirmation, Polterabend, Siberhochzeit, Weihnachtsfeier)

Einladungstexte sollten bestimmte Eckpunkte einhalten, damit sie gut ankommen und zum Anlass passen.

Vorlagen für Einladungskarten TexteEinladungskarten für die Jugendweihe selber schreiben

Der Jugendliche, der seine Jugendweihe feiert, sollte auch den Text für die Einladungskarten schreiben. Es passt so gar nicht zum Anlass, wenn diese Aufgabe die Eltern übernehmen. Denn das eigene Kind soll in die Welt der Erwachsenen aufgenommen werden. Das bedeutet in erster Linie Verantwortung zu übernehmen und gewisse Dinge selbst zu tun.

Empfehlenswert ist es jedoch immer, einen anderen Korrekturlesen zu lassen, bzw. sich Feedback einzuholen, wenn der Text fertig formuliert wurde. Das dürfen dann durchaus die Eltern sein.

Der Stil

Natürlich kann man sich Anregungen aus dem Netz holen und die Beispieltexte so verändern, dass sie zu einem passen und gefallen. Daran ist nichts auszusetzen. Wichtig ist es, dass der Stil zum Schreiber passt: Soll der Text eher sachlich sein oder lieber mit etwas Humor? Soll er herzlich wirken oder eher kumpelhaft? Viele Stile sind möglich, Humor und eine persönliche Note kommt immer gut an.

Kurz und prägnant

Eine Einladungskarte sollte die wichtigsten Informationen enthalten:

  • Datum der Jugendweihe;
  • Uhrzeit und Ort der Feierstunde (offizielle Part);
  • Uhrzeit und Ort der gemeinsamen Feier mit der Familie und Freunden.

Geschenkwünsche erwähnen?

Die Frage ist zwar leicht zu beantworten, mit einem Ja. Doch welche Form ist angemessen? 

Sollte man sie in der Einladung erwähnen oder nicht? Manche Menschen, z. B. Verwandte, erwarten eine Wunschliste. Dann ist es kein Problem, sie mitzuschicken. Andere informieren sich bei den Eltern, was sich die Tochter/der Sohn wünscht. Andere sind schon im Vorfeld informiert und bringen z. B. Geldgeschenke mit, weil sie genau wissen, dass der Jugendliche auf seinen Führerschein spart.

Was in einer Familie üblich ist und was nicht, wird sehr unterschiedlich gehandhabt. Bei uns dazumal war es völlig o.k. sich Geld zu wünschen, doch wir gaben auch an, wofür es verwendet werden soll. 

Vielleicht lässt sich das Thema "Geschenk" etwas humorvoller angehen und ein entprechender Part auf der Einladungskarte unterbringen:

Ein größeres Geschenk kann es kaum geben,
denn nun beginnt mein ganz eigenes Leben.

"Trotzdem freue ich mich auch über kleinere Geschenke. Zum Beispiel spare ich gerade auf meinen Führerschein. Deshalb würde ich mich über die eine oder andere Fahrstunden sehr freuen." Oder: "Ich spare für eine ganz besonders schicke Jacke. Deshalb würde ich mich sehr über eine finanzielle Beteiligung freuen."

Eine weitere humorvolle Möglichkeit ist es, sein Sparschwein zu personalisieren: "Wenn Ihr mir etwas schenken wollt und noch nicht wisst, über was ich mich freuen würde: Mein Sparschweinchen hat immer Hunger ;-).Das hat den Vorteil, dass man nicht angeben muss, wofür das Geld verwendet wird.

Ein persönlicher Spruch auf der Einladungskarte

Dazu eignet sich ein Gedicht, ein Spruch, ein Zitat. Vielleicht gibt es einen Lieblingsspruch oder einen persönlichen Leitspruch, der gut auf die Einladungskarte passt.

  • "Abschied von der Kindheit bedeutet, erwachsen zu werden."
  • "Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen, sondern gestalten."

Ein Spruch eignet sich gut, ganz an den Anfang der Einladungskarte zu setzen oder aber ganz am Schluss.

Persönliche Einladungskarte

Eine selbst gestaltete Einladungskarte ist natürlich am persönlichsten. Es ist auch für Ungeübte gar nicht so schwer eine Einladungskarte selbst herzustellen. Es gibt viele sehr gute Ideen im Netz. Eine kleine Auswahl:

Durchschnitt: 
Average: 2.6 (83 votes)

Kommentare

Besucher

beide Texte sind nicht gut.
der 1. weil er zu... naja wie soll man das sagen
ich finde die schüler selbst sollten die einladungen schreiben.
die 2. einladung ist aber viel zu persönlich
und beide einladungen sind viel zu lang!!!!

Besucher

Hallo erstmal ,
also ich denke eine Einladung zur Jungendweihe muss kurz , humorvoll und von dem Kind selber geschrieben sein.
Die erste ist ganz OK doch die 2.geht mal garnicht.
Das ist ja nen Ablauf plan und keine Einladung das will doch garkeiner wissen .

Besucher

der 2. text is viel zu kindisch, er ist nicht wirklich passend, wenn man seine verwandtschaft einladen möchte. mit diesem text könnte man seine eigenen freunde einladen :D
der 1. text gefällt mir besonders gut, da er alles genau auf den punkt bringt und perfekt in die einladungskarten passt.

Besucher

ehrlich mal der erste ist in ordnung klingt aber so als wenn das kind nicht fähig ist selbst etwas zu schreiben und der zweite ist eben ein biss´l zu kindlich
ich such auch eher was witztiges oder so was

Besucher

Von mir!!!

den ersten text von den eltern finde ich sehr schön eig. kurz und ziemlich knapp...das reicht auch, aber der zweite text ist eindeutig zu lang und ich finde dass er fast schon gar nichts mehr mit einer einladung für die jugendweihe zu tun hatt...es hört sich nämlich alles noch sehr verspielt und noch nicht reif genug für eine jugendweihe an..

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.