Servietten Rosen zur Hochzeit oder anderen besonderen Anlässen

Servietten falten

Weiße Servietten Rosen sind schlicht und elegant. Sie passen zu den ganz besonderen Anlässen, z. B. zu einer Hochzeit, zu runden Geburtstagen, zur Kommunion, Konfirmation und Firmung. Sie sehen auch sehr schön in allen anderen Farben aus.

Servietten Rosen sind sehr einfach zu falten und geben optisch viel her. Bei der Servietten Rose darf es sich um mehrlagige, z. B. 3-lagige Papierservietten handeln.

Servietten Rosen falten

Servietten für die Tischdeko falten
  • Legen Sie die gefaltete Serviette so vor sich, dass die geschlossene Seite oben und die halb geschlossene Seite nach links zeigt.
schneiden
  • Schneiden Sie an der linken Seite einen ca. 0,5 – 1 cm breiten Streifen ab.
falten
  • Achtung: Werfen Sie den Streifen bitte nicht weg, denn Sie brauchen ihn später noch.
3-lagig
  • Falten Sie die Serviette wie auf dem Bild auseinander.
eine 3-lagige Serviette
  • Jetzt falten Sie die Serviette wie eine Ziehharmonika zusammen.
Ziehharmonika falten
  • Versuchen Sie dann, möglichst genau die Mitte zu finden.
Servietten falten
  • Nehmen Sie den abgeschnittenen Streifen und legen ihn um die Mitte.
Servietten für die Tischdeko
  • Machen Sie in den Streifen einen Knoten,
Servietten falten
  • Zupfen Sie jetzt vorsichtig die erste Serviettenschicht an einer Seite hoch.
Servietten Rosen
  • Dann die nächste, usw.
Servietten Rosen
  • Insgesamt gibt es bei einer 3-lagigen Serviette 6 Schichten.
Servietten Rosen
  • Wiederholen Sie das Ganze auf der anderen Seite. Fertig ist die wunderschöne Servietten Rose.

Tischdeko – edel oder lebendig?

Die Servietten Rose sieht fantastisch aus und wird von den Gästen mit Sicherheit begeistert kommentiert. Servietten Rosen werten jede Tischdeko auf – sehr viel mehr Schmuck ist gar nicht mehr nötig. Überlegen Sie sich gut, welche Farben die Rosen haben sollen. Das ist abhängig von der Farbe des Geschirrs und der Farbe des Tischtuches.

Soll die Tischdeko edel und ausgewählt wirken? Dann ist es besser, mit wenigen Farben zu dekorieren, z. B. nur in Blau und Weiß, in Grau und Weiß, oder in Rosé und Weiß. Das schafft mehr Klarheit und die Servietten Rosen kommen besser zur Geltung.

Soll es eine lebendige Tischdeko werden, dann können Sie durchaus mehrere Farben miteinander kombinieren. Auch die Servietten Rosen können Sie in mehreren Farben falten. Dann allerdings sollte das Geschirr eher schlicht und einfarbig sein.

Funktionalität der Servietten Rose

Die Servietten Rosen sind durchaus funktional. Man kann sich daran die Finger und den Mund abwischen. Allerdings sollten Sie „normale“ Servietten griffbereit haben, damit sich die Gäste eine Serviette auf den Schoß legen können. Denn dazu eignet sich die Servietten Rose definitiv nicht. Wer will kann sie auch einfach nur als Tischdeko verwenden.

Raum- und Haar- und Kleidungsschmuck

Die Servietten Rose kann das Haar schmücken, oder einen Hut verzieren. Sie kann genauso gut als Raumschmuck hergenommen werden, zum Beispiel wenn jemand Geburtstag hat oder eine Gartenparty gefeiert wird. Die universelle Rose lässt sich an Vorhängen oder an Möbeln mit einer Nadel anstecken. Sie verziert darüber hinaus jedes Kleidungsstück – ein Sakko, eine Jacke, ein Kleid.

Die Servietten Rose ist fast universell als Dekoration einsetzbar. Sie kann auch farbig angemalt werden. Ist sie weiß, dann sieht es wunderschön aus, ihre Ränder mit einem roten Stift nachzumalen. Das passt auch hervorragend zum Muttertag – eine weiße Rose mit roten Rändern dekoriert das Frühstückstablett oder den Frühstückstisch. Es gibt unendlich viele Einsatzbereiche für die wunderschöne Servietten Rose.

Zweifarbige Servietten Rose

Eine Servietten Rose anzumalen, ist nur eine Möglichkeit, sie farblich zu kombinieren. Sie lässt sich auch aus zweifarbigen Serviettenschichten falten. Dazu benötigen Sie Servietten in zwei verschiedenen Farben, zum Beispiel eine einfarbige weiße und eine einfarbige rote Serviette.

Besteht die weiße Serviette aus 3 Lagen, dann ersetzen Sie ihre mittlere (also zweite) Lage durch eine rote Lage, die Sie vorsichtig von der roten Serviette ablösen (sofern es sich dabei auch um eine 3-lagige Serviette handelt). Dann beginnen Sie wie oben beschrieben mit dem Falten der Rosen Serviette. Lassen Sie sich vom Ergebnis überraschen.

Für Halloween sieht eine schwarze Rose super aus, aber auch eine rot-schwarze Rose. Zum Karneval darf es eine kunterbunte Rose sein, vielleicht sogar eine, die nicht nur aus mehreren Farben gefaltet wurde, sondern bei der die Serviette von vornherein mit Farbmustern bedruckt war.

130 Gedanken zu „Servietten Rosen zur Hochzeit oder anderen besonderen Anlässen“

  1. SUPER KLASSE IDEE
    SUPER KLASSE IDEE
    die Rose ist einfach spitze und sehr leicht zu machen. Man braucht zwar etwas Geduld aber das Ergebnis ist einfach spitze.

    Antworten
  2. Habe die Rose im letzten Jahr
    Habe die Rose im letzten Jahr zu Weihnachten zweifarbig gemacht.
    Lila mit schwarz, ist ein echter Hingucker.
    Auf einem schlichten weißen Teller dekoriert, war es sehr eindrucksvoll für meine Gäste.

    Antworten
  3. Sieht nach wie vor toll aus,
    Sieht nach wie vor toll aus, aber neu ist es nicht! Ich besitze ein Karnevalsfoto von mir, da habe ich eine solche Rose an meinen selbstgemachten Karnevalshut gesteckt und das Bild ist jetzt 45 Jahre alt…
    Regina

    Antworten
  4. Bisschen Gefummel, großer
    Bisschen Gefummel, großer Effekt. Tolle Idee! Die haben wir für eine Show als Haarschmuck angefertigt. Vor dem Zusammenknoten des Streifens das obere Teil einer Haarklammer (die mit den Scharnieren, nicht die zum Zudrücken) eingeschoben, schon fertig. Vielleicht noch ein Tropfen Kleber als Fixierung, geht aber auch so. Sieht einfach toll aus (z.B. zu Flamencokleidern). Allerdings vorsicht, wenn man damit ins Schwitzen gerät, der Streifen weicht dann nach einiger Zeit auf und kann reißen…

    Antworten
  5. Habe die Rose gleich
    Habe die Rose gleich ausprobiert. Allerdings nur eine Seite auseinander gezupft und den anderen Teil sozusagen als Stengel gelassen . Sieht auch super aus. Mache ich gleich morgen als Tischdeko für eine 70er-Feier.
    lg conny

    Antworten
  6. Ich muss zugeben es ist seehr
    Ich muss zugeben es ist seehr gut erklärt und die Bilder helfen einem gut beim nachmachen und selbstausprobieren =) finde diese seite sehr gelungen

    Antworten
  7. Diese Technik ist super
    Diese Technik ist super leicht und schaut ganz toll aus…
    Werde am Muttertag den Tischschmuck so gestallten..
    lg

    Antworten
  8. ganz einfach und sieht
    ganz einfach und sieht wunderschön aus ! ich habe es mit zwei servietten gemacht. dann hatte ich rot-weiße rosen …sehen traumhaft aus! 🙂

    Antworten
  9. Wow wirklich super! Meine
    Wow wirklich super! Meine Eltern fanden das super und ich hab es echt richtig leicht verstanden! ;))

    Antworten
  10. Danke. Ich hatte doch glatt
    Danke. Ich hatte doch glatt vergessen, wie man die Dinger vorbereitet… (Fächer falten, einmal umknicken und dann erst aufblättern….).

    Diese Blumen machen sich auch gut als Dekoration an Geschenken.

    Als Strauß sind sie ein kurzzeitiger Hingugger. Man sollte sie aber spätestens entsorgen, wenn der Staub sichtbar wird… und gegen moderne Stoffblumen oder gar echte Blumen sind sie natürlich eher als Kunst einzusortieren und niemals als Ersatz.

    Antworten
  11. WOW!
    das ist mal etwas neues

    WOW!

    das ist mal etwas neues und etwas ganz leichtes.

    ich werde die “Rose“ meinen freundinnen zeigen, denn sie sind auch ganz “verliebt“ in servietten falten
    *daumen hoch* ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Die Angabe des Namens ist optional.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.
Weitere Informationen darüber, wie wir mit deinen Daten umegehen, findest du in unserer Datenschutzerklärung.


Fest & Feiern > Festdeko > Servietten falten > Servietten Rosen zur Hochzeit oder anderen besonderen Anlässen