Spiele für die Kinderparty 7

Hänschen, piep einmal!

Sie brauchen:

  • 1 Augenbinde

So wird gespielt:

Der Spielleiter bestimmt einen Mitspieler, der die Rolle der Blindekuh übernehmen muss. Die anderen Mitspieler sitzen im Kreis.

Die Blindekuh wird vom Spielleiter mehrmals im Kreise um sich selbst gedreht. Dann erst darf sich die Blindekuh nach einer Seite wenden und auf irgendeinen Schoß setzen. Die Hände dürfen jedoch den Mitspieler, auf dessen Schoß sie sich gesetzt hat, nicht berühren.

Um herauszubekommen, wer es ist, fordert Blindekuh: „Hänschen, piep einmal!“ Aufgabe des Angesprochenen ist es, mit verstellter Stimme einen Laut von sich zu geben.

Kann Blindekuh erraten, auf wessen Schoß sie sitzt, darf sie die Binde abnehmen und die Rolle mit dem Erkannten tauschen. Hat sie aber falsch geraten, muss sie es weiter versuchen.

Wattebällchen

Sie brauchen:

  • Creme
  • Watte, die zu vielen kleinen Bällchen geformt wird
  • 4 Schüsseln oder ähnliche Gefäße

So wird gespielt:

Die Gruppe wird in 2 Mannschaften geteilt, die sich jeweils in eine Reihe formieren sollen. Jeder Mitspieler bekommt einen Klecks Creme auf die Nasenspitze, der erste Spieler jeder Reihe erhält jeweils eine gleichvolle Schüssel mit Wattebällchen und die beiden letzten je eine leere.

Die Aufgabe für jede Mannschaft besteht nun darin, die Wattebällchen von der vollen zur leeren Schüssel zu befördern. Dabei darf nur die Nasenspitze mit dem Cremefleck verwendet werden, indem der erste Spieler sich ein Wattebällchen mit der Nase aus der Schüssel nimmt, es über die Nase an seinen nächsten weiter gibt, bis zum letzten Mitspieler, der die Wattestücke in seiner Schüssel ablegt. Gewonnen hat die Mannschaft, die entweder zuerst die eigene Schüssel geleert hat oder, die Mannschaft, die nach einer festgelegten Zeit die meisten Wattebällchen weiterbefördert hat.

zur Übersicht: Kinderparty-Spiele

Durchschnitt: 
Average: 3.4 (12 votes)

Kommentare

Besucher

Was soll denn das für ein Kommentar sein? Das sind doch zwei klassische Kinderspiele, also wohl schon durch so einige Kinder erprobt und für gut befunden. Dass ein Erwachsener den Spielspaß dabei vielleicht nicht ganz nachvollziehen kann, mag sein. Haben Sie den eigentlich Kinder?

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.