Eingeladen zur Hochzeit?

Hochzeits-Knigge

hochzeit und heiratenHeute wird Vieles auf Hochzeitsfeiern etwas lockerer gesehen als früher. Keine strengen Regeln mehr, und überhaupt: Viele Brautpaare wählen heute nicht mehr die klassische Hochzeit sondern suchen sich einen Rahmen, der zu Ihnen passt.

Dennnoch gibt es einige Regeln, mit denen Sie immer auf der richtigen Seite sind und das Beisammensein angenehm mitgestalten. 

Sagen Sie rechtzeitig zu

Geben Sie dem Brautpaar immer frühzeitig Bescheid, ob Sie kommen und wen Sie mitbringen. Wenn auf der Einladung ein Datum angegeben ist, zu dem eine Zu- oder Absage gewünscht wird, dann sollten Sie sich auch daran halten. Denn egal ob traditionelles Fest oder lockere Party - eine rechtzeitige Zusage ist einfach ein Ausdruck von Höflichkeit.

Bei der kirchlichen Trauung

hochzeit und heiratenWährend der Trauung zu spät zu kommen, ist überhaupt nicht angesagt.

Denken Sie daran, daß es sich um eine Zeremonie handelt, die sehr gestört werden kann, wenn plötzlich knarrende Türen und knallende Schritte im Mittelpunkt stehen.

Planen Sie deshalb Ihre Anfahrtszeit großzügig und informieren Sie sich vorher über den genauen Ort der Trauung. Wenn Sie eine halbe Stunde vor Beginn der Trauung zur Stelle sind, sind sie nicht zu früh, sondern können sich auch noch ein wenig einstimmen.

Falls Sie Trauzeuge sind, gilt das umso mehr: Geben Sie dem Brautpaar Sicherheit und machen Sie es nicht noch nervöser, weil Sie erst kurz vor Beginn der Zeremonie erscheinen.

Nutzen Sie die Zeit für einen kleinen Plausch mit den Gästen und tragen Sie mit einer entspannten Haltung zu weniger Nervosität bei.

Wann gratulieren?

Nach der Trauung wird das Brautpaar, meist vor der Kirche, beglückwünscht. Gratulieren Sie zuerst dem Brautpaar und dann den Eltern des Brautpaares. Wenn Sie einem der Gratulanten nicht bekannt sein sollten, dann gratulieren Sie erst und stellen Sich dann vor. Erklären Sie dabei kurz in welchem Verhältnis Sie zu Braut bzw. zum Bräutigam stehen.

Die Geschenkübergabe:

Überreichen Sie Ihre Geschenke nicht bei der Gratulation, sondern warten Sie bis zur anschließenden Feier. Üblicherweise wird es einen Geschenktisch o.ä. geben auf dem Sie Ihr Geschenk hinzulegen können.

In der Regel werden die Geschenke auch nicht gleich ausgepackt, sondern vom Brautpaar am nächsten Tag in Augenschein genommen.

Tipp für Männer:

Warten Sie auf jeden Fall, bis der Bräutigam sein Jackett auszieht, und behalten Sie das Ihre auf jeden Fall so lange an.

Durchschnitt: 
Average: 5 (3 votes)

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.