Hochzeit mit Kindern: Wie gelingt eine stressfreie Feier?

Hochzeit mit KindernEine Hochzeit mit Kindern zu feiern, kann ein unvergessliches, schönes Erlebnis sein. Kinder versprühen eine ganz besondere Lebendigkeit und Fröhlichkeit, die solch ein Fest verzaubern kann. Wenn Kinder an der Hochzeitszeremonie mit anschließender Feier teilnehmen, sollte man sich allerdings vorher einige Gedanken machen. Sonst ist Stress vorprogrammiert. Denn in der Realität finden unsere Kleinen vor allem die Hochzeitszeremonie oft zu lang und daher langweilig. Doch wie kann man eine Hochzeit gestalten, dass sie für die eigenen Kinder und die Kinder der Gäste ein Erlebnis wird?

Wie ist der Ablauf des Tages?

Zuerst sollte man sich den Ablauf des Tages vergegenwärtigen. Welche Festivitäten sind geplant und wie läuft der Tag ab? Dann spielt das Alter und die "Reife" des Kindes eine wichtige Rolle. Vielleicht stellen sich schon hier ganz grundlegende Fragen, zum Beispiel: Macht es überhaupt Sinn, dass das Kind an allen Festivitäten teilnimmt? Ist das Kind alt genug, um eine (lange) Hochzeitszeremonie in der Kirche oder im Standesamt gut zu überstehen? Sollen meine Kinder beim Empfang mit Sekt dabeisein oder wird das ihnen womöglich zu langweilig? 

Die zur Hochzeit eingeladenen Eltern könnten darüber nachdenken, dass sie vielleicht ihre Kinder während der Hochzeitszeremonie der Oma überlassen und erst etwas später, zur Hochzeitsfeier, wieder abholen.

SpielbereicheZu den Informationen über den Ablauf des Hochzeitstages gehört es auch zu wissen, ob ein Programm für Kinder geplant ist. Gibt es auf der Hochzeitsfeier zum Beispiel eine Spielecke? Gibt es draußen Gelegenheiten, wo sich die Kinder austoben können? Je nachdem, was geplant ist, können die Eltern selbst dafür sorgen, dass zum Beispiel genügend Spielsachen vorhanden sind.

Solche Überlegungen in Abhängigkeit vom Alter des Kindes sind wichtig, damit der Tag allen Festteilnehmern Spaß und Freude macht und nicht in Stress oder Unzufriedenheit ausartet.

Die richtige Kleidung für Kinder auf Hochzeiten

Hochzeit mit KindernWenn die Kinder als Blumenmädchen, Junior-Brautjungfern, Pagen, Ringträger oder einfach als Gäste mit auf die Hochzeit kommen, sollten Sie darauf achten, dass ihre Kleidung nicht nur schön, sondern bequem und altersgerecht ist. Dann sehen sie festlich aus und fühlen sich wohl. 

Sie sollten eine Strickjacke oder ein Jäckchen mitnehmen, auch, wenn es draußen warm ist. Denn solch ein Tag kann recht lang werden, und abends wird es meist kühler. 

Festliche und schöne Babykleidung für Jungen und Mädchen ist dabei ein Muss und sieht ganz besonders süß aus. Falls Ihr Kind eine Rolle bei der Hochzeitszeremonie spielt, zum Beispiel als Ringträger, empfiehlt es sich eine zweite Garnitur an Kleidung mitzunehmen, falls die festliche Garderobe zu empfindlich ist. Es wäre unfair und verdirbt den Spaß, wenn das Kind den ganzen Tag auf seine Kleidung aufpassen muss. Besser ist es, die Kleidung nach der offiziellen Hochzeitszeremonie zu wechseln. Bequeme Kleidung kann sehr schön aussehen und gleichzeitig zum Fest passen.

Wichtige Aufgaben für die Kleinen auf der Hochzeit

Es gibt viele Möglichkeiten, Kinder in die Zeremonie einzubeziehen, auch wenn sie nicht zum engeren Teil der Hochzeitsgesellschaft gehören. Die meisten Kinder lieben es, eine besondere Aufgabe zu haben und freuen sich, wenn sie Verantwortung übernehmen dürfen. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Aufgabe zum Alter des Kindes passt. Es können daher kleinere oder auch größere Aufgaben sein.

Ältere Kinder könnten zum Beispiel die Aufgabe übernehmen, Lesungen zu halten oder die Geschenke zum Altar zu bringen (bei einer kirchlichen Zeremonie). Mutigere Kinder möchten vielleicht ein besonderes Lied singen, das sie vorher eingeübt haben.

Hochzeit mit KindernDas Verteilen der Hochzeitsprogramme an die Gäste vor der Zeremonie ist normalerweise die Aufgabe der Trauzeugen oder des Platzanweisers. Doch kleinere Kinder lieben es, als Helfer mitzuwirken. Sie helfen auch gerne beim Anzünden der Hochzeitskerze. Das sind gute Beispiele, um den Kindern zu zeigen, dass sie zum Gelingen des Festes ganz wesentlich beitragen.

Handelt es sich um die Kinder des Brautpaares, dann sollten sie unbedingt bei der Hochzeit einbezogen werden, durch kleine oder größere Aufgaben, ganz nach Charakter und Alter. Dadurch machen sie die Erfahrung, dass sie für die Zukunft des Brautpaares eine sehr wichtige Rolle spielen.

Eine sehr gute Idee ist es, den Trauredner oder Priester zu bitten, die Namen der Kinder, die aktiv an der Gestaltung der Hochzeitszeremonie beteiligt sind, namentlich zu erwähnen. Sie werden sich ganz besonders geehrt fühlen und diesen Moment sehr lang in Erinnerung behalten. 

Und zu guter Letzt eine Idee, wo alle Kinder Lust darauf haben: Kinder lieben Reis, Konfetti und alles, was man nach der Hochzeitszeremonie werfen kann. Es ist ein Traumjob für Kinder, sie mit dem Verteilen von Konfetti & Co. zu beauftragen. Sie werden diese Aufgabe mit viel Spaß und Freude übernehmen und alle anderen Festteilnehmer damit anstecken.

Eine reibungslose Hochzeit mit Kindern, ohne Tränen

Hochzeit stressfrei mit KindernAlle Kinder, die eine Aufgabe haben oder eine Rolle übernehmen, sollten sich darauf gut vorbereiten. Eine Probe, vielleicht sogar eine Generalprobe zu Hause kann durchaus spielerisch inszeniert werden und sehr viel Spaß machen.

Zum Beispiel schreitet der kleine Junge ganz alleine den langen Gang bis zum Brautpaar, um ihnen die Ringe zu überreichen. Das lässt sich hervorragend proben und gibt dem Kind Sicherheit. Sehr leicht geschieht es, dass selbst aufgeschlossene Kinder schüchtern werden, wenn es ernst wird und sie in dieser riesigen Kirche inmitten der vielen unbekannten Menschen stehen. Haben sie es vorher geprobt, ist es nicht ganz so aufregend und macht sogar Spaß.

Blumenkind bei der HochzeitAuch Blumenkinder, die hinter dem Brautpaar schreiten und vielleicht sogar die Schleppe der Braut halten, sollten dies vorher proben. Viele Hochzeitsvideos zeigen "Pleiten, Pech und Pannen" von Kindern, die sich ablenken lassen und z. B. über die Schleppe der Braut stolpern.

Das kann natürlich auch passieren, wenn vorher geprobt wurde, doch die Wahrscheinlichkeit ist geringer. Falls es dennoch passiert, werden sich mit Sicherheit alle amüsieren, mindestens im Nachhinein, wenn man sich später gemeinsam das Hochzeitsvideo ansieht.

Wir wünschen viel Spaß und Freude bei einem Hochzeitsfest mit Kindern!

 

Quellen

© "Kind als Braut" Pixabay.
© "Kinder am Wasser" Pixabay.
© "Happy Baby" Pixabay.
© "rennendes Kind" Pixabay.
© "trauriges Kind" Pixabay.
© "Brautjungfer" Pixabay.

Durchschnitt: 
Average: 5 (1 vote)

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.