Französische Zwiebelsuppe – die sanfte Wilde

Eine echte französische Zwiebelsuppe bekommt ihren vollkommenen Geschmack durch die gerösteten Weißbrotscheiben und den geriebenen Käse, mit dem sie bedeckt und überbacken wird. Die besten Zwiebeln sind dabei ganz normale Speisezwiebeln. Je länger sie angedünstet werden, desto besser und intensiver wird der Geschmack der Zwiebelsuppe. Das ist das zweite Geheimnis ihrer sanften Würze.

Der Wein und der Cognac sollten eine gute Qualität haben. Billiger Alkohol gehört weder ins Essen noch in ein Glas.

Zutaten für 4 Personen

  • 6 Zwiebeln
  • 100 g Butter
  • Salz
  • 1-2 El Mehl
  • 1 Schuss Cognac
  • 0,5 l Weißwein
  • 1,5 l Wasser oder Boullion
  • frischgemahlener Pfeffer
  • Weißbrotscheiben oder Ciabattascheiben
  • etwas Olivenöl
  • 100g geriebener Gruyere

Zubereitung der französischen Zwiebelsuppe

  1. Die Zwiebeln schälen und in feine halbe Ringe schneiden.
  2. Die Butter im Suppentopf erhitzen und die Zwiebeln darin vorsichtig anschwitzen. Je länger dieser Prozess dauert, desto besser! Profis raten: mindestens 30 bis 40 Minuten lang schonend kochen, damit die Zwiebeln ein herrlich würziges Aroma entwickeln. Je schonender sie gekocht werden, desto sanfter und intensiver wird ihre Würze.
  3. In der Zwischenzeit die Weißbrot- bzw. Ciabattascheiben mit dem Olivenöl bestreichen und in den 180 Grad heißen Ofen geben. Nach ca. 5 Minuten, wenn sie geröstet sind, herausholen.
  4. Zurück zum Suppentopf: Das Ganze salzen und mit dem Mehl bestäuben, mit dem Cognac und dem Weißwein ablöschen und mit dem Wasser (bzw. der Bouillon) auffüllen.
  5. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.
  6. Die Zwiebelsuppe in eine feuerfeste Form umfüllen, wenn das nicht schon der Fall ist.
  7. Mit dem gerösteten Brot bedecken und den Käse darüber verteilen.
  8. In den Backofen stellen und den Grill anschalten. Die Zwiebelsuppe bleibt nur solange im Ofen, bis der Käse knusprig gebacken ist. Fertig ist die französische Zwiebelsuppe.
  9. Dann wird die Suppe so heiß wie möglich in Tellern oder Suppenschälchen serviert.

Zum festlichen Menü.

Quellen

Beitragsbild: mit Käse überbacken, Pixabay.

Schreibe einen Kommentar

Die Angabe des Namens ist optional.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.
Weitere Informationen darüber, wie wir mit deinen Daten umegehen, findest du in unserer Datenschutzerklärung.


Fest & Feiern > Rund ums Fest > Essen & Trinken > Französische Zwiebelsuppe – die sanfte Wilde