Silvester mit Kindern

Abschied vom alten Jahr

Silvester mit Kindern Nach einem gemeinsamen Abendessen beginnt der Abschied vom alten Jahr. Es ist schön an Silvester, mit Kindern gemeinsam zu überlegen, was sich in diesem Jahr ereignet hatte und wie das für sie war: Der letzte Geburtstag, der Besuch bei der Großmutter, die Sommerreise, die Einschulung, der Umzug oder der Erwerb neuer Fähigkeiten, wie Rad fahren, Schwimmen oder die Uhr lesen.

Wünsche für das neue Jahr

ein Fest feiern

Dann können Sie sich ins neue Jahr hineindenken und Wünsche äußern, Hoffnungen, Erwartungen. Dazu bietet sich zu Silvester mit Kindern Bleigießen an. Sie können in vielen Geschäften Packungen kaufen, in denen alles dazu Nötige enthalten ist, außer einem Gefäß mit kaltem Wasser und einer Kerzenflamme. Während die Bleifigur auf dem Löffel über der Flamme langsam schmilzt, bereiten Sie sich auf den späteren Wurf der Schmelzflüssigkeit vom Löffel direkt ins Wasser vor. Das meist filigrane Gebilde, oft aus mehreren Teilen bestehend, sollte vorsichtig entnommen werden.

Und nun beginnt das Assoziieren und Rätseln: Was könnte das sein und was bedeuten? Meist sind die Kinder sehr bei der Sache, besonders, wenn sie den Löffel selber führen dürfen. Deshalb empfiehlt sich eine Unterlage unter den Wasserbehälter, die sowohl gegenüber dem heißen Blei wie gegenüber dem möglichen Spritzwasser unempfindlich ist.

Silvester mit Kindern

Jetzt hängt es von der Umgebung und den Bedürfnissen der Kinder ab, ob Sie gemeinsam rausgehen oder lieber noch im Haus bleiben, sich verkleiden, schminken, Geschichten erzählen und etwas Lustiges spielen. Erwachsene und Kinder haben vielleicht Lust, bestimmte Angehörige oder Freunde der Kinder zu besuchen, vielleicht auch nur jemanden abzuholen auf dem Weg zu einer Anhöhe, einem Berg oder Turm, um von dort aus das Schauspiel der aufsteigenden Feuerwerkskörper am Himmel zu beobachten. Sind die Kinder in der Lage, auch den Rückweg noch durchzuhalten, sollten Sie mindestens eine halbe Stunde vor Mitternacht an dem ausgesuchten Plätzchen angekommen sein.

Vom Alter und der Schreckhaftigkeit hängt allerdings ab, ob Sie zu Silvester mit Kindern auf die Straße gehen. Für die Kinder ist es meist am schönsten, wenn sie selber kleine Feuerwerkskörper oder Wunderkerzen anzünden dürfen. Dabei sollten sie aber nicht unter sich bleiben, sondern angeleitet und begleitet werden: Selbst Wunderkerzen werden gefährlich, wenn glühende Stückchen abspringen und sich dort, wo sie aufkommen, gleicht einbrennen.

Durchschnitt: 
Average: 2.9 (10 votes)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.