Osterhase und Osterei

Ostern in der heilen Welt

osterhaseUnter dem Einfluss der protestantischen Kritik verlor das Osterei zwar seine religiöse Bedeutung, wurde aber ab dem 18. Jahrhundert gerade im protestantischen Bürgertum in den Städten immer mehr akzeptiert.

Allerdings nicht mehr als heiliges Symbol, sondern ganz weltlich innerhalb der "heilen" Familienwelt. Die Eier wurden für die Kinder versteckt und die Mär vom Osterhasen erfunden.

Eine solche Ostereiersuche wurde z.B. 1783 im Hause Goethes in Weimar beschrieben.

Nichts für Landeier

Die Erfindung des Osterhasen wird häufig auf die Fruchtbarkeit der Hasen, oder ihr Verhalten während der vorösterlichen Paarungszeit verwiesen: Hasen verharren still auf einer Stelle (die dann Ort der Eierablage sein könnte), um dann plötzlich davon zu hoppeln. Allerdings hätte man solche Geschichten nie Landkindern erzählen können. Der Osterhase ist - darin ist er „Adebar”, dem Storch, der vermeintlich die Kinder bringt, ähnlich - eine städtische Erfindung.

Wenn der Osterhase auch erst um 1800 seinen Siegeszug beginnt, ist er dennoch älter. Die Heidelberger Dissertation Richiers von 1682 berichtet: „In Oberdeutschland, in unserer Pfalzgrafschaft, im Elsaß und in benachbarten Gegenden sowie in Westfalen werden die Eier [= Ostereier] ,Haseneier’ genannt, nach der Fabel, die man den Naiveren und den Kindern einprägt, dass der Osterhase solche Eier lege und in den Gärten im Grase, in den Obststräuchern usw. verstecke, damit sie von den Knaben um so eifriger gesucht würden, zum Lachen und zur Freude der Älteren.”

Der Ursprung der Haseneier scheint aber eher darauf zurückzuführen sein, dass in manchen Gegenden Hasen auf die Eier gemalt wurden. Ein beliebtes Motiv war das "drei Hasen" Bild. Drei Hasen und insgesamt nur drei Ohren wurden so abbgebildet, dass dennoch jeder Hase seine zwei Ohren zu haben schien. Dies sollte die Dreifaltigkeit verdeutlichen. Nachdem dieser katholische Brauch in protestantischen Gegenden verwässert wurde, wurden diese Eier auch dem Osterhasen zugeschrieben.

weiter

Durchschnitt: 
Average: 1 (1 vote)

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.