Ideen zur Hauseinweihung

Die Hauseinweihung

Ideen zur Hauseinweihung Hurra, es ist geschafft! Nach all der Zeit voll Stress und Arbeit, der Mühsal und der Entbehrung stehen sie nun endlich da: Die eigenen vier Wände. Der große Traum wird wahr. Endlich vorbei die Zeit der Enge und der Mietknechtschaft. Das muss doch gefeiert werden! Also nicht gezaudert, die Hauseinweihung wird ein Fest. Alle Freunde und Helfer sind schon eingeladen, doch nun die bange Frage: Wer hat sie nur, die gute Idee zur Hauseinweihung? Denn schließlich soll die Hauseinweihung doch zum unvergesslichen Erlebnis und zum gelungenen Beginn eines neuen und besseren Lebens werden.

Die klassische Hauseinweihung

Brot und Salz

Klar, der Klassiker geht immer. Da besorgt man Brot und Salz und dann kann es schon losgehen. Mit allerhand Brimborium müssen nun noch die allgegenwärtigen bösen Geister davon abgehalten werden, das Eigenheim heimzusuchen. Denn wer will schon, dass Unglück Einzug hält ins sonnige Glück des neuen Hauses. Eben, und darum darf mit Krachen und Geböller nicht gespart werden. Auch gutes altes Räucherwerk tut seinen Dienst. Wer mag, der kann auch Hilfe von ganz Oben anfordern und den Priester einladen zur Hauseinweihung. Der bringt dann Weihrauch und heiliges Wasser mit, da wird das Böse einen Bogen machen. Und schließlich heißt es ja auch HauseinWEIHUNG!.

Oder mal anders… Andere Ideen zur Hauseinweihung

Es geht aber auch anders. Warum nicht feiern wie in fernen Ländern? Zum Beispiel Japan. Da gibt es zur Hauseinweihung Salz, Reis und Sake. Das wäre doch mal was anderes. Eine Idee, die in Erinnerung bleibt. Warum nicht auch ein Shintopriester engagieren, der mit seiner Macht eine rituelle Reinigung vernehmen kann? Da kann man den Gästen, die zahlreich dem Spektakel beiwohnen, mit Sushi und anderen Köstlichkeiten aus dem fernen Asien den Tag versüßen.

eine Hauseinweihung feiern

Vielleicht eher hip…

Wer eher jung geblieben ist, für den könnte die HOUSE-Einweihung eine Alternative sein. Wichtig hierbei, eine leistungsstarke Musikanlage und Lichtorgel. Im ganzen Haus werden Boxen, Stroboskope und Nebelmaschinen angebracht. Der Zeremonienmeister, oder MC, bringt die Musik mit und wenn die Bässe voll aufgedreht der Hauseinweihung den vollen Groove geben, na dann wird sich jeder böse Geist schnell verabschieden…

Ganz egal wie man sich entscheidet, das Wichtigste ist, dass die Hauseinweihung ein Erlebnis wird, an das man während des restlichen Lebens im neuen Haus gerne zurückdenkt.

Durchschnitt: 
Average: 2.7 (24 votes)

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.